+++ Psychiater hält Thomas N. für therapierbar +++ Verwahrung vom Tisch?