Ungarns Position zur Ukraine unverändert





Ungarns Position in Bezug auf die Ukraine hat sich nicht geändert, sagte der Sprecher des Außenministeriums am Dienstag vor einem zweitägigen NATO-Gipfel, der am Mittwoch in Brüssel begann.

Ungarn werde weiterhin die euro-atlantischen Integrationsbemühungen der Ukraine blockieren, solange die Verletzung der Minderheitenrechte in diesem Nachbarland fortbestehe und die bereits erworbenen Rechte nicht an die dort lebenden Minderheiten zurückgegeben würden, sagte Tamas Menczer MTI in einer Erklärung. Die ungarische Regierung werde außerdem ihr Veto gegen einen NATO-Ukraine-Gipfel, Treffen auf Ministerebene und gemeinsame Erklärungen zwischen der NATO und der Ukraine aufrechterhalten, sagte er.

Die Regierung wird jedoch kein Veto gegen das während des Gipfels geplante trilaterale Treffen mit den Führern Georgiens und der Ukraine einlegen, das sich auf die Sicherheit der Schwarzmeerregion und die Verabschiedung einer gemeinsamen Erklärung konzentrieren wird, sagte er.

Weiterlesen